Bettwäsche wechseln

Bettwäsche wechseln – Alle wichtigen Informationen

Im eigenen Bett ist es am gemütlichsten, keine Frage. Damit das auch so bleibt, sollte es im Schlafgemach immer ordentlich und hygienisch sein. Einwandfrei aussehende Laken und Bezüge scheinen sauber, jedoch können diese Brutstätten für Milben und Bakterien sein. Wie oft Sie Ihre Bettwäsche wechseln müssen und was Sie beim Reinigen derer beachten sollten, erklärt Ihnen unser Fachgeschäft für Betten München.

Bettwäsche wechseln – Wie oft muss das sein?

Im Normalfall reicht es aus, wenn Sie alle zwei Wochen Ihre Bettwäsche wechseln. Um für ausreichend Hygiene zu sorgen, sollten Sie diese Zeit möglichst nicht überschreiten.

Wöchentliches Bettwäsche Wechseln ist dann angesagt, wenn:

  • Sie Haustiere besitzen, die des öfteren mit Ihnen im Bett schlafen.
  • Sie Raucher sind oder sich häufig in verrauchter Umgebung aufhalten.
  • Sie in der Gastronomie tätig sind.
  • Sie gegen Hausstaub allergisch sind.
  • Sie unbekleidet schlafen, also Ihre Haut zu oft in direkter Berührung mit der Bettwäsche kommt.
  • Sie im Schlaf viel schwitzen, da die Feuchtigkeit von der Bettwäsche aufgenommen wird.

Wenn Sie gerade eine Erkältung überstanden haben, sollten Sie direkt nach dem Gesundwerden Ihre Bettwäsche wechseln. Während des Krankheitsverlauf ist es ebenfalls ratsam die Bettwäsche wöchentlich auszutauschen.

Bettwäsche richtig reinigen

Das Bettwäsche Wechseln zu den empfohlenen Zeiten ist nur die halbe Miete, denn schließlich bringt das häufige Bettwäsche Wechseln nichts, wenn Sie alle paar Wochen erneut eine bakterienbehaftete Bettwäsche benutzen. Unsere Tipps zur korrekten Reinigung:

  • Bettbezüge und Laken am besten separat waschen, nie mit Unterwäsche, Socken, Küchen- oder Handtüchern.
  • Bettwäsche stets bei einer Waschtemperatur von minimum 60°C waschen.
  • Antibakterielle Waschmittel und Weichspüler benutzen.

Das regelmäßige Bettwäsche Wechseln ist ja schön und gut, doch wieso ist das eigene Bett eine perfekte Brutstätte für alle möglichen Bakterien und Pilze? Diese mögen sehr gerne ein feucht-warmes Klima, was sie im Bett vorfinden.

Das können Sie gegen Milben und Bakterien tun:

  • Sie sollten die Matratze vor jedem erneuten Beziehen einmal wenden, sodass jede der beiden Seiten abwechselnd nach oben zeigt.
  • Waschen Sie die Bezüge Ihrer Matratze ebenfalls bei minimum 60°C. Einige Male jährlich dürften hierbei reichen.
  • Benutzen Sie dieselben Bettbezüge nicht länger als sechs bis acht Jahre. Legen Sie sich nach Ablauf der Frist, neue kuschelige Bettwäsche zu.
  • Tägliches Ausklopfen von Bettdecke und Kissen ist wichtig, um Milben loszuwerden.
  • Wer besonders saubere und tiefe Ergebnisse erzielen möchte, saugt die Matratze mit dem dafür vorgesehenen Polsteraufsatz des Staubsaugers gründlich aus.

Bettwäsche Wechseln – Unser Fazit

Normalerweise sollten Sie alle 2 Wochen Ihre Bettwäsche wechseln. Kommen jedoch Faktoren hinzu, die die Hygiene im Schlafzimmer zusätzlich beeinträchtigen, wie das Rauchen, Schlafen mit Tieren, übermäßigem Schwitzen und Ähnlichem, so sollten Sie einmal die Woche Ihre Bettwäsche wechseln.

Haben Sie Ihre Bettwäsche bereits mehr als sechs bis acht Jahre genutzt, so ist ein Neukauf angesagt. Um Ihr Bett neben dem regelmäßigen Austausch der Bettbezüge sauber zu halten, empfehlen wir Ihnen die Bettwäsche stets getrennt von anderer Wäsche bei mindestens 60°C zu waschen sowie Ihre Matratze des öfteren auszuklopfen und abzusaugen.

Für weitere Fragen rund um Betten, Bettwaren und Matratzen können Sie sich gerne durch unseren Blog lesen oder sich persönlich in unserem Fachgeschäft Macbett beraten lassen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Copyright Hinweis: © stock.adobe.com: sek_gt

Diesen Beitrag teilen:

  • email hidden; JavaScript is required

  • Mo - Fr 10-19 / Do 10-20 / Sa 10-16
  • Rosenheimer Str. 20381671 München
ChIJBxiT4pPfnUcRbqGP0uKiowE
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren