kratzer beseitigen

Kratzer beseitigen am Holzbett – So geht’s

Massivholzbetten gelten als langlebig und halten vielen Strapazen wie zum Beispiel Umzügen oder hüpfenden Kindern Stand. Dennoch kann es zu Kratzern auf dem Gestell kommen: Sie greifen beim Wischen zu einem rauen Tuch oder Kinder spielen mit scharfkantigen Gegenständen oder Spielzeug am Bett.

Im Gegensatz zu anderen Materialien kann bei einem Bett aus Massivholz so gut wie jede Schramme entfernt werden. Wie Sie unschöne Kratzer am besten beseitigen können, erklären Ihnen unsere Experten für Betten München.

Kratzer beseitigen – Expertentipps

Wenn Sie einen Kratzer entdecken, überprüfen Sie zuerst, wie tief dieser ist. Fahren Sie dazu leicht mit den Fingern darüber und sehen Sie sich den Kratzer genau an. Die Vorgehensweise zum Kratzer beseitigen unterscheidet sich nämlich je nachdem, ob es sich um einen leichten oder tiefen Kratzer handelt.

Leichte Kratzer beseitigen

Bei leichten Scheuerstellen hilft meist schon eine pflegende Behandlung mit pigmentierter Möbelpolitur. Dadurch wird etwas Holz minimal abgetragen, wodurch der Kratzer ausgeglichen wird.

Tiefere Kratzer beseitigen

Für gröbere Kratzer im Holz gibt es spezielle Reparatur-Sets mit Wachskitt. Dieses sollte etwa eine Nuance dunkler sein als das Holz.

Mit einem Holz- oder Kunststoffspachtel drücken Sie das Kitt fest in die Fuge. Ist der Kitt handwarm, lässt er sich am besten hineindrücken. Überschüssigen Kitt nehmen Sie mit einem Spachtel ab.

Selbstverständlich können Sie tiefe Kratzer auch abschleifen. Hier sollte man aber etwas Erfahrung mitbringen, da das Bettgestell sonst noch mehr Schäden davon trägt.

Wenden Sie möglichst wenig Druck auf, damit die umliegenden Partien in den Materialabtrag nicht einbezogen werden.

Sollten sich Farbunterschiede ergeben, können Sie diese ganz einfach mit einem speziellen Retuschierstift oder einem Holzöl, das für die ästhetische Möbelrestauration gedacht ist, ausgleichen. Wählen Sie eine Farbe, die eine Nuance dunkler ausfällt als die Holzmöbel, da die Farben beim Trocknen heller werden.

Kratzer mit Hausmitteln beseitigen

Vermischen Sie Zitronensaft zu gleichen Teilen mit Pflanzenöl. Reiben Sie die Mixtur in Verlaufsrichtung des Kratzers auf das Holz. Nach kurzer Zeit müsste der Kratzer verblassen.

Kratzer beseitigen Sie auch perfekt mit der sogenannten punktuellen Farbbehandlung. Diese kommt zum Einsatz, wenn das Bettgestell dunkel, gebeizt oder lasiert ist. Betupfen Sie den Kratzer mit einer Mischung aus Essig und Öl im Verhältnis 1 zu 1 und reiben Sie das Holz dann mit einem Wolltuch ab.

Es gibt jedoch keine Garantie dafür, dass die genannten Mittel zu 100% funktionieren. Wenn Sie es nicht schaffen Kratzer am Gestell zu beseitigen, sollten Sie einen Fachmann zu Hilfe holen oder sich im schlimmsten Fall ein Neues Bett anschaffen.

Bei Macbett in München werden Sie bestimmt fündig. Unsere Experten für Betten und Matratzen beraten Sie gern!

© Victor Koldunov – stock.adobe.com

Diesen Beitrag teilen:

  • email hidden; JavaScript is required

  • Mo - Fr 10-19 / Do 10-20 / Sa 10-16
  • Rosenheimer Str. 20381671 München
ChIJBxiT4pPfnUcRbqGP0uKiowE
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren