Matratze aus Naturmaterialien

Vor- und Nachteile einer Matratze aus Naturmaterialien

Jede Matratze hat Ihre Vor- und Nachteile – die Naturmatratzen München von MacBett, unserem Bettenfachgeschäft, ebenso! Wir wollen Ihnen diese folglich vorstellen, um Ihnen die Entscheidung beim Matratzenkauf zu erleichtern. Gerne beraten wir Sie zur Matratze aus Naturmaterialien auch in unserem Showroom, wo Sie auf unseren Naturmatratzen Probeliegen und die für Sie bequemste und gesündeste Matratze selbst finden können!

Was bietet eine Matratze aus Naturmaterialien?

Die Naturmatratze ist durch ihre aus der Natur gewonnen Inhaltsstoffe (z.B. Kokosmatratze, Latexmatratze, Federkernmatratze, Bettwaren aus Schafschurwolle oder Naturkautschuk) hautverträglich, bietet einen optimalen Liegekomfort und ist bei der Entsorgung umweltschonend. Die Materialien, aus denen Federkernmatratzen und andere gefertigt werden, kommen ausschließlich in der Natur vor. Generell werden für die Herstellung von Matratzen aus Naturmaterialien nachhaltige Materialien wie Naturfasern, Hanf, Stroh, Rosshaar, Baumwolle, Kokos oder Naturlatex verwendet. Die Matratze aus Naturmaterialien beinhaltet möglichst keine Metalle und auch keine lösungsmittelhaltigen Klebstoffe. Diese werden umweltschonend abgebaut und sind von uns geprüft. Wir bieten unseren Kunden nur die beste Qualität und beraten Sie dazu gerne.

Die Matratze aus Naturmaterialien und auch der passende Matratzenbezug eignen sich somit nicht nur, den veganen Lebensstil mancher Kunden zu unterstützen, sondern bieten sich auch für Käufer an, die ein hohes Umweltbewusstsein und eine Abneigung gegen chemische Stoffe haben.

Matratze aus Naturmaterialien – Vorteile

Die Vorteile einer Matratze aus Naturmaterialien sind umfangreich. Zum einen ist der Geruch der Matratze sehr angenehm. Nur in den seltensten Fällen ist dieser chemisch, anders als bei künstlich hergestellten Stoffen. Sie haben also das Gefühl in der Natur zu übernachten – das wird Ihnen Ihre Lunge danken. Des Weiteren ist die Matratze aus Naturmaterialien absolut atmungsaktiv und sorgt mit den Massivholzbetten und dem Lattenrost von Macbett für ein optimales Liegegefühl.

Nach dem (durch ihre sorgfältige Herstellung und mit Sicherheit langem) Gebrauch der natürlichen Matratze, kann diese ohne Bedenken entsorgt werden. Da die Materialien rein natürlich sind, ist die metallfreie Matratze in der Natur abbaubar. Achtung: Das heißt nicht, dass man Sie direkt im Wald nebenan entsorgen kann! Bitte informieren Sie sich in Ihrem Bettenfachgeschäft, wie Sie diese am besten umweltschützend recyceln können.

Käufer einer Matratze aus Naturmaterialien haben schon bei der Herstellung die Möglichkeit den Härtegrad exakt zu bestimmen. Dieser wird exakt auf den Kunden abgestimmt und beeinflusst somit den Liegekomfort positiv.

Nachteile der natürlichen Matratze

Eine Matratze aus natürlichen Stoffen bringt zwar wenige, jedoch vorhandene Vorteile mit sich. Vor allem Allergiker sollten sich vorab genau über die Inhaltsstoffe ihrer Schlafunterlage informieren. Als Kunde von MacBett, Ihrem Bettenfachgeschäft, ist das kein Problem, denn unsere Schlafexperten und Matratzenhersteller haben langjährige Erfahrung mit dem Verkauf von Matratzen. Wir erklären Ihnen genau, was in der Matratze steckt und welche Sie am besten verwenden können.

Ein weiterer, leicht zu umgehender Nachteil der Matratze aus Naturmaterialien ist die Waschbarkeit. Während chemische Materialien leicht waschbar sind, müssen Naturmatratzen per Hand gereinigt werden. Deshalb empfehlen wir von MacBett einen maschinenwaschbaren Matratzenschoner zur Reinigung.

Sollten Sie weitere Fragen zur Matratze aus Naturmaterialien haben, zögern Sie bitte nicht uns sofort zu kontaktieren!

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/VadimGuzhva

Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Cookie-Verwendung zu. Mehr Informationen: Datenschutz.
  • email hidden; JavaScript is required

  • Mo - Fr 10-19 / Do 10-20 / Sa 10-16
  • Rosenheimer Str. 20381671 München
ChIJBxiT4pPfnUcRbqGP0uKiowE