Bettenreinigung

Richtige Bettenreinigung - Tipps gegen Milben, Keime und Schimmel

Um erholsam und vor allem gesund schlafen zu können, bedarf es des richtigen Bettes und der richtigen Matratze. Diese sollten die Wirbelsäule gut stützen und gemütlich sein. Zudem ist es wichtig, dass Bett, Matratze und Bettbezug hygienisch sind, denn sonst kann es zu Schlafproblemen, Allergien oder Hautkrankheiten kommen. Viele belassen es bei der Bettenreinigung im Zuge des Wechsels ihres Bettbezuges und der Bettwäsche, doch das allein reicht nicht aus. Zur Reinigung muss mehr getan werden, denn auf Ihrem Bett können sich allerlei Haare, Krümel und Milben ansammeln, ja es kann sich sogar Schimmel bilden. Das Bett ist nicht immer nur ein Rückzugsort: Gelegentlich toben die Kinder darin herum, man erlaubt sich ab und an etwas auf dem Bett zu essen oder Hund und Katze dürfen es sich mit Ihnen im Bett gemütlich machen. Gerade das sind Beispiele, weshalb eine gründliche Bettenreinigung unverzichtbar ist. MacBett, Ihr Fachgeschäft für Betten München möchte Ihnen einige Tipps geben wie man Betten, egal ob Boxspringbetten, Luxusbetten oder Pflegebetten, richtig säubert.

Bettenreinigung – Matratze

Es ist wichtig die Matratze mindestens einmal in der Woche zu reinigen. Nehmen Sie sie dazu aus dem Bettgestell heraus und stellen Sie diese hochkant. Jetzt sollten Sie diese gründlich absaugen und anschließend mit einer Handbürste ausbürsten. Greifen Sie hierbei am besten auf weiche Handbürsten zurück. Jetzt, da der Sommer eingetroffen ist, können Sie die Matratze sauber machen ohne selbst dabei ins Schwitzen zu geraten. Stellen Sie die Matratze einfach in die Sonne, denn die UV-Strahlen können die vorhandenen Keime abtöten. Ein 30-minütiges Sonnenbad Ihrer Matratze ist hierfür schon ausreichend.

Falls Sie noch keinen haben, empfehlen wir Ihnen sich einen Matratzenbezug anzuschaffen. Meist entstehen Milben, Keime und Flecken auf dem Bezug und nicht direkt auf der Matratze. Den Bezug können Sie einfach abmachen und die Waschmaschine stecken, was die Bettenreinigung enorm erleichtert. Eine Matratze ohne professionelle Hilfe zu waschen, ist hingegen gar nicht so leicht und bedarf im Normalfall einer Textilreinigung.

Auch das Bettgestell bedarf der Bettenreinigung

Da Ihr Bettgestell nun frei ist, sollten Sie dieses abwischen, da sich dort ebenfalls Staub, Krümel und Haare befinden können. Selbiges ist im Zuge der Bettenpflege beim Lattenrost zu tun. Verfügen Sie über ein Bett mit Bettkasten, so sollten Sie auch diesen ausgiebig abwischen. Lassen Sie den Bettkasten sowie das Schlafzimmerfenster geöffnet, sodass der Kasten gut durchgelüftet werden kann. Ihrer Matratze tut die frische Luft ebenfalls gut, denn so können unangenehme Gerüche beseitigt werden.

Matratze drehen

Ab und an sollten Sie Ihre Matratze wenden. Das beugt nicht nur die Bildung von Kuhlen vor, sondern wirkt auch vorbeugend gegen die Schimmelbildung und ist somit für die Bettenreinigung unerlässlich. Gerade die Watteschichten von Futons sind sehr anfällig für den lästigen Schimmel. Meist sind Matratzen noch mit bestimmten Pflegehinweisen der Hersteller versehen. Diesen sollten Sie ebenfalls regelmäßig nachkommen. Alle 7 – 10 Jahre empfiehlt es sich die Matratze sogar ganz auszuwechseln.

Bettwäsche waschen

Sicherlich waschen Sie Ihre Bettwäsche, Matratzenbezüge und Faserdecken, aber auch hier gibt es einiges zu beachten: Die Bettwäsche sollten Sie zur Bettenreinigung alle zwei bis vier Wochen auswechseln. Im Sommer sollten Sie dies öfter als im Winter machen, da man im Sommer mehr schwitzt und sich zudem mehr Milben im Matratzenbezug, in der Bettdecke und im Kissen festsetzen. Nach dem Wechseln der Bettwaren, empfiehlt es sich benutzte Bettwäsche sofort in die Waschmaschine legen. Achten Sie darauf die Bettwäsche nicht unter 60 Grad Celsius zu waschen, sonst können nicht alle Keime abgetötet werden. Sie haben noch Federbetten Zuhause? Auch diese gehören bei 60 Grad gewaschen. Kleiner Tipp: Wählen Sie ein Feinwaschprogramm und verwenden Sie keinen Weichspüler, da die Federn sonst verklumpen. Ansonsten empfehlen wir Stepp- und Allergikerdecken, weil diese viel hygienischer sind. Waschen Sie diese aber auch so, wie bei der Bettwäsche erklärt, um eine genaue Bettenreinigung zu garantieren.

Wie Sie sehen, ist bei der Bettenreinigung einiges zu beachten. MacBett, das Bettenhaus Ihres Vertrauens, empfiehlt Ihnen, diesen Tipps nachzugehen. So beugen Sie Hautkrankheiten und Schimmelbefall vor und können gesund und friedlich schlafen.

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/Aycatcher

Diesen Beitrag teilen:

  • email hidden; JavaScript is required

  • Mo - Fr 10-19 / Do 10-20 / Sa 10-16
  • Rosenheimer Str. 20381671 München
ChIJBxiT4pPfnUcRbqGP0uKiowE
Diese Webseite verwendet Cookies, um das Benutzererlebnis zu verbessern. Mehr erfahren