Der Matratzenkeil - Was ist das und wofür ist es gut?

Für Bettgestelle und Matratzen gibt es eine Menge an Zubehör sowie auch Einstellungsmöglichkeiten von denen viele nicht wissen bzw. deren Zweck nicht kennen. Im letzten Beitrag haben wir bereits über die Verstellschieber am Lattenrost berichtet und erklärt wie Sie diese am Lattenrost einstellen, um den Härtegrad Ihrer Matratze zu beeinflussen. Nun möchten wir von Macbett, Experten in Sachen Matratzen München, Sie über den äußerst nützlichen Matratzenkeil aufklären.

Was ist ein Matratzenkeil?

Wenn ein Paar im Doppelbett zwei einzelne Matratzen, statt einer großen verwendet, ergibt sich oftmals eine Lücke, die auch Besucherritze genannt wird. Diese kann die Zweisamkeit und nicht zuletzt auch den erholsamen Schlaf stören. Sie können diesen Zwischenraum jedoch ohne großen Aufwand ausgleichen – mit einem Matratzenkeil. Dieser Keil besteht meist aus Schaumstoff und wird einfach zwischen die beiden Matratzen gelegt. So können Sie die Besucherritze perfekt überbrücken und verwandeln die Matratzen im Handumdrehen in eine durchgehende Schlafunterlage.

Das Matratzenkeil als Ritzenfüller

Viele Paare schlafen auf getrennten Matratzen. Diese Lösung ist in der Tat sinnvoll, denn jeder Mensch hat individuelle Ansprüche, was die Schlafunterlage betrifft. Zudem wird, je nach Körpergewicht und Schlafgewohnheiten, eine Matratze anderen Härtegrades benötigt, um den Körper optimal zu stützen. Das Problem hierbei ist die bereits erwähnte Bettritze. Matratzenkeile sind speziell als Lückenfüller konzipiert und können den störenden Zwischenraum flexibel ausgleichen. Deshalb werden sie auch oft Bettbrücke, Matratzenbrücke, Doppelbettbrücke und nicht zuletzt auch Ritzenfüller genannt. Die Matratzenkeile sind wie ein ,,T“ geformt, können dadurch optimal in die Bettritze eingesetzt werden und bieten den nötigen Widerstand für einen bequemen und erholsamen Schlaf. Die auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmte Matratze kann somit ihre Wirkung komplett entfalten.

Den besten Keil auswählen

Der Matratzenkeil ist in verschiedenen Varianten zu meist günstigen Preisen zu haben. Die meisten Ritzenfüller verfügen über einen flexiblen Schaumstoff-Kern. Dieser bietet den erforderlichen Widerstand, beeinträchtigt jedoch nicht den Liegekomfort. Matratzenkeile variieren in Breite und Tiefe und können dadurch einen unterschiedlich festen Halt bieten. Das ist vorteilhaft, da so eng zusammenliegende Matratzen ebenso verbunden werden können, wie Matratzen mit einer großen Besucherritze. Sie müssen darauf achten, dass Ihr Keil in Größe und Breite passgenau in die Bettritze passt. Wir empfehlen zusätzlich zum Matratzenkeil eine Auflage oder einen Bezug zu kaufen, der für die nötige Hygiene sorgt.

Wenn Sie eine fachkundige Beratung zum passenden Keil oder auch zur für Sie passenden Matratze wünschen, so können Sie gerne bei unserem Bettenfachgeschäft vorbeikommen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Copyright Hinweis: © Fotolia.com/antonioguillem

  • email hidden; JavaScript is required

  • Mo - Fr 10-19 / Do 10-20 / Sa 10-16
  • Rosenheimer Str. 20381671 München
ChIJBxiT4pPfnUcRbqGP0uKiowE